Catrice Cosmetics ICONails Challenge – ein Review

Catrice Cosmetics ICONails Challenge – ein Review

-ANZEIGE-

Vor Kurzem erreichte mich ein Päckchen aus dem Hause Catrice. In ihm verbargen sich fünf tolle Nagellacke der neuen ICONails Serie.
Ich bin Teil der #ICONailsChallenge und durfte diese Neuheiten im Nagellack Sortiment ausgiebig testen. Vielen Dank dafür an das Catrice Team.

Nun habe ich hier mein Fazit für euch.

ICONailsChallengeICONailsChallenge

Erst einmal in aller Kürze: Die ICONails Gel Lacquers Nagellacke befinden sich seit Mai im Sortiment von Catrice. In 45 Farbnuancen sorgen sie dank neuer Formulierung mit Acai-Öl für ein perfektes Gel Shine Finish auf den Nägeln und für maximale Haltbarkeit, ganz ohne Topcoat.

Ein Lack kostet übrigens 2,99 € und die Nagellacke sind in allen Drogerien erhältlich, in denen es eine Catrice Theke gibt.

Als erstes habe ich die 34 – For The Berry First Time (Fotos oben) getestet und war sofort begeistert. Nicht nur reichte mir eine Schicht des Lackes, um super Deckkraft zu erhalten, nein. Der Auftrag funktioniert auch noch super in drei einfachen Pinselstrichen. Außerdem trocknet der Lack, wie versprochen in einem tollen Gel-artigen Finish mit viel Glanz.

ICONailsChallengeEin weiterer Lack in der Box war die 05 – It’s All About That Red. Dieser Lack ist ein alter Bekannter von mir, denn er war bereits kurz nach Markteinführung der ICONails Lacke in meiner Glossybox.
Daher kann ich auch schon nach kurzem Testen Etwas zur Haltbarkeit sagen. Und zwar, dass die ICONails Lacke – auf jeden Fall der 05er in Rot – auch in dieser Hinsicht mit anderen, deutlich teureren Marken Lacken mithalten können.
Versprochen werden ‚bis zu 7 Tage‘ Haltbarkeit. Auch ohne Topcoat. Und dieses Versprechen wird meiner Meinung nach gehalten.
5 Tage – das ist die normale Haltbarkeit meiner Nagellackierung auch bei den anderen, deutlich teureren Lacken, die ich sonst meistens verwende. Und 5 Tage schaffen auch diese Lacke bei herkömmlicher Beanspruchung in meinem Alltag. 

ICONailsChallenge

Meist gibt es einfach an meiner rechten Hand die ersten Abnutzungen, die sich – und das ist der Vorteil, da hier kein Topcoat nötig war – jedoch für mindestens zwei weitere Tage bis zum Wochenende, wo ich mir meistens Zeit für meine Nägel nehme, ausbessern lassen, indem man an den Stellen etwas Farblack aufträgt und über den ganzen Nagel einen Topcoat pinselt. 😉

Dank der Pflegeformel der Nagellacke der ICONails Serie sehen die lackierten Nägel nicht nur gut aus, sondern werden sie dabei auch noch wegen des Öl Anteils gepflegt. Ein weiterer Bonus der neuen Lacke von Catrice Cosmetics.

ICONailsChallenge ICONailsChallenge
Einen weiteren Bonus dieser Serie gibt es aber noch. Einen Topcoat.

Dieser ist zwar nicht notwendig, verwendet man ihn aber, verlängert sich die Haltbarkeit des Farblackes auf angeblich bis zu 10 Tage.
Dazu kann ich nichts sagen, denn diesen Lack kenne ich bisher noch nicht. Aber das Ganze ergibt für mich absolut Sinn, wenn ich an meinen kleinen Trick von weiter oben denke oder daran, dass meine Lacke mit einem guten Topcoat sonst auch erst 2 bis 3 Tage später abnutzen oder abzusplittern beginnen. Der Topcoat wirkt wie ein schützender Film.

Drei weitere Lacke waren noch in meinem kleinen Packet. ’11 – Go For Gold!‘, ’16 – Cloud Nine‘ und ’21 – Want To Be My Brightsmaid?‘. Ich habe sie alle lackiert und finde sie durchweg sehr gut.

Go For Gold – ein Glitzerlack (Fotos oben) macht wirklich viel her, deckt gut und ist wirklich perfekt für einen besonderen Anlass geeignet. Auch beim Ablackieren mit Nagellackentferner macht er keine Probleme, was für Glitzer- bzw. Effekt Lacke nicht selbstverständlich ist.

ICONailsChallengeICONailsChallengeDann wäre da noch ein dezentes Grau – ‚Cloud Nine‘ – und ein im Auftrag leicht transparentes Weiß – ‚Want To Be My Brightsmaid?‘, das toll auf den Nägeln aussieht und quasi immer passt.

Ihr seht – fünf Lacke und ich bin quasi für jede Gelegenheit gut ausgerüstet. Aber ich bin sicher, auch für die anderen 40 vielfältigen Farben werden wir Verwendung finden. 

ICONailsChallenge ICONailsChallenge

Wundert euch übrigens nicht über die abnehmbare Kappe auf den Lacken. Bei meinem ersten Lack hatte ich mich total erschreckt und war von einem Fehler in der Produktion ausgegangen, bzw. dachte, ich hätte ihn kaputt gemacht. Das Ganze ist jedoch volle Absicht. Also einfach hinnehmen. 😉 
Daneben gab es bei den Pinseln aber keine Verwirrung. Sie sind kurz und knapp super. Ganz genau wie die Konsistenz der Lacke, was zusammen für einen perfekten Auftrag der Lacke sorgt.

Schlussendlich habe ich also sehr viel Positives zu vermelden.
Das einzig Negative, was mir aufgefallen ist, was aber auch daran liegen kann, dass ich einen Unterlack verwendet habe oder einfach Pech hatte, war: Trotzdem ich den Lack, den ich gleich als erstes getestet habe – die 34 For The Berry First Time – vollständig trocknen ließ, bemerkte ich nach einem Tag des Tragens Abdrücke im Lack auf den am meisten beanspruchten Fingern. Kleine Dellen vom Stift halten oder mit dem Daumennagel irgendwo gegen drücken.
Da ich dieses Phänomen aber bei keiner der anderen Farben erneut beobachtet habe, gehe ich einfach mal davon aus, dass es wirklich an dem verwendeten Unterlack lag oder ich an dem einen oder anderen Finger den Lack zu dick aufgetragen habe. Trotzdem wollte ich euch das nicht vorenthalten.
Was aber mindestens genau so wichtig ist, sind die vielen positiven Aspekte.
Das Versprechen von bis zu 7 Tagen Halt, das man so oft hört und das so selten gehalten wird, scheint im Falle der ICONails Lacke absolut zutreffend und durchaus realistisch, auch wenn es natürlich immer auch eine Sache der Beanspruchung der Hände und Nägel ist und sich Jede von euch ihr eigenes Bild machen sollte. Aber eine Tendenz habt ihr jetzt dank meines Testes vielleicht. Sie halten. Gut. Auf jeden Fall genau so gut, wie die hochpreisigen Lacke, die man neben ihnen in den Drogerie Regalen findet.

ICONailsChallenge

Toll ist außerdem, dass man Zeit beim Auftrag spart, da man nicht viele Schichten übereinander aufbauen muss und auch keinen Topcoat braucht.
45 Lacke bedeuten zudem eine ziemlich ordentliche Farbvielfalt und diese reicht von dezent, transparent über kräftig bunt bis hin zu Glitzer- und Effekt Lacken. Ein weiteres Plus.

Dazu kommt und das ist ein sehr sehr entscheidendes Kriterium: Das Preis-Leistung-Verhältnis. 2,99€ für einen 10,5 ml Lack dieser Qualität ist wirklich super.
Das führt dazu, dass ich wohl in Zukunft häufiger in das Nagellack Regal der Catrice Cosmetics Theke greifen werde.

Und auch euch kann ich guten Gewissens empfehlen, euch die neuen Lacke der ICONails Gel Lacquers Reihe einmal genauer anzusehen und sie unbedingt auch mal zu testen.

ICONailsChallenge ICONailsChallenge

* Die Produkte wurden mir kostenlos und bedingungslos von Catrice cosmetics zur Verfügung gestellt. Die Aussagen in diesem Beitrag entsprechen meiner eigenen ehrlichen Meinung.

 

ICONailsChallenge



1 thought on “Catrice Cosmetics ICONails Challenge – ein Review”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.