Fotoaufhängung auf NORDDEUTSCH – Maritimes DIY mit Treibholz

Fotoaufhängung auf NORDDEUTSCH – Maritimes DIY mit Treibholz

Hey ihr Lieben.

Heute gibt es mal wieder ein kleines DIY. Dieses Mal zum Thema Fotoaufhängung auf Norddeutsch, genauer basteln wir eine maritime Fotoleiter mit Treibholz

Maritime Fotoaufhängung

Was ihr dafür braucht?


Maritime FotoaufhängungVor allem einige Stücke Treibholz (gesammelt, im Bastelbedarf oder online gekauft – ich verwende hier gekauftes Treibholz), ein grobes Band oder Seil (ich habe ganz normales braunes Paketband benutzt), Fotos oder Postkarten und ein paar kleine Holzklammern (meine habe ich online gekauft – notfalls funktioniert es aber auch mit Büroklammern).
Außerdem einen Bleistift, Bohrer und ein Maßband, Lineal oder einen Zollstock.

 

Maritime Fotoaufhängung

Kleiner zusätzlicher Tipp:

Während das selbst gesammelte Treibholz zu den Erinnerungsbildern, die später dran hängen auch noch zusätzlich an den Besuch ans Meer erinnert, müsst ihr vorsichtig sein, dass es gut sauber und trocken, aber nicht zu weich ist. Ausserdem sollte es vielleicht nicht unangenehm muffig riechen. Also im Zweifel vorher säubern und gut in der Sonne oder an einem warmen Ort trocknen.

Nun nehmt ihr euch ein paar der Treibholz Stücke – am besten geht das mit Holz, das 15cm oder länger ist – und markiert euch oben an den Hölzern mit Bleistift die Stelle, an der ihr im nächsten Schritt mit der Bohrmaschine die Löcher bohrt.
Ich habe dabei immer einen Abstand von 10 cm genommen. Weniger würde ich nicht empfehlen, da sonst die Bilder, die später an das Seil gehängt werden, zu dicht aneinander hängen und sich wohlmöglich überlappen würden.
Wie lang eure Fotoaufhängung werden soll, bleibt euch natürlich völlig selbst überlassen.
Ich habe 3 beziehungsweise 4 Hölzer benutzt, da ich fand, dass die Aufhängung sonst zu lang im Verhältnis zu den nicht so breiten Hölzern wird.
Seid ihr aber im Besitz von längeren Treibholz Stücken oder müsst ihr einfach wahnsinnig viele Fotos unterbringen, kann man natürlich auch mehr Holz nehmen.

Maritime FotoaufhängungAls Nächstes geht es ans Bohren. Hierbei hilft es ungemein, wenn man die relativ runden Hölzer, damit sie nicht verrutschen und man sich vielleicht weh tut, in einen Schraubstock einspannen kann. Im Zweifel lasst euch, wenn ihr unsicher seid, bei diesem Schritt vielleicht einfach helfen.
Nach dem Bohren sollten sich nun in all euren Hölzern im jeweilsgleichen Abstand zwei Löcher befinden.

Nun gilt es, zu überlegen, wie lang die Aufhängung letztlich werden soll. Das Band sollte dann entsprechend doppelt so lang sein.
Schneidet aber zur Sicherheit ein um ca 20 cm längeres Stück Band ab und legt euch die Hölzer am Besten so, wie ihr sie letztlich haben wollt, auf eine glatte Fläche.
Nun beginnt ihr mit dem obersten Holz.

Maritime FotoaufhängungFädelt von der Unterseite her auf der einen (sagen wir mal der linken) Seite die Schnur hindurch. Auf der anderen (rechten) Seite macht ihr noch einmal das gleiche Spiel. Hier allerdings von oben nach unten. So sollte über dem obersten Stück Holz eine Art Aufhängungentstanden sein, an der ihr euer Foto DIY später an einen Nagel, einen Türhaken oder etwas Ähnliches hängen könnt.
Deshalb solltet ihr die Schnur nun auch so weit durch das erste Stück Treibholz ziehen, dass an beiden Seiten genau gleich viel Band übrig bleibt.

Habt ihr euch entschieden, wie viel Schnur für die Aufhängung erforderlich ist, fixiert ihr das erste Stück Holz indem ihr unterhalb von ihm auf beiden Seiten einen Knoten macht und diesen fest zieht.
Hier ist es noch nicht ganz so entscheidend, aber achtet am besten auch jetzt schon darauf, dass das Holz dabei nicht schief hängt. Beim ersten Holz lässt sich das Problem zwar noch ganz leicht durch Verschieben der Aufhängung beheben, bei den nächsten Hölzern kann man diesen Fehler aber dann nicht mehr korrigieren.

Maritime Fotoaufhängung

Als Nächstes solltet ihr das verbleibende Band noch einmal vermessen (bedenkt dabei, dass ihr auf jeder Seite 10 cm Band zur Sicherheit mehr habt) und je nachdem, wie viele Treibholzstücke noch an die Aufhängung kommen sollen, die erhaltene Zahl teilen, damit ihr am Ende gleichmäßige Abschnitte habt.
Die Extra Zentimeter sind übrigens dafür da, dass ihr die paar Millimeter, die ihr durch den Knoten, den ihr dann unter jedem weiteren Holz macht und durch das Holz selber verliert, wieder ausgleichen und unter dem letzten Holz trotzdem noch entspannt einen Knoten machen könnt.
Bei ca 120 cm (plus der 10 cm extra vom bereits fixierten Holz an gemessen) käme man also auf 40cm pro Abschnitt, wenn man 3 weitere Hölzer verwenden will. Das fände ich einen guten Abstand, um 2-3 Bilder an jedes Band zwischen zwei Hölzern zu hängen. Kürzer als 20 cm sollte der Abstand aber keines Falls sein. Sonst würde es eng für eure Bilder.
Fädelt also das nächste Stück Treibholz an beiden Seiten auf die zwei Enden des Bandes auf, positioniert es bei dem richtigen Abstand (im Beispiel bei 40cm) und fixiert es wieder mit einem Knoten an der Unterseite. Jetzt ist es dann auch wichtig, dass die Knoten genau auf der selben Höhe sind, damit das Holz gerade hängt.
Verfahrt mit den restlichen Stücken Treibholz genau so und schneidet am Ende das überschüssige Band unter dem letzten Treibholz Stück ab – oder lasst es hängen, um ein weiteres Foto zu befestigen oder wahlweise Perlen oder gesammelte Muscheln aufzufädelnoder einen Anker bzw einen anderen maritimen Anhänger zu befestigen.

Nun ist die Aufhängung fertig.

Maritime Fotoaufhängung

Als Nächstes könnt ihr bestenfalls bereits bestellte Fotos oder gesammelte Postkarten nehmen und diese gleich mit den kleinen Holzklammern an der Aufhängung befestigen.

Maritime Fotoaufhängung
Am Besten geht das, wenn ihr dazu die Fotoleiter schon mal aufhängt.
Maritime Fotoaufhängung
 
Maritime Fotoaufhängung

Wahlweise könnte man auch noch eine LED Lichterkette an die Aufhängung dekorieren oder weitere Verzierungen an den Hölzern befestigen. Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.
Ich habe auf den Bildern, wie man sieht, zum Beispiel zusätzlich zwei Holz Herzen an die Aufhängung gebunden, mir inzwischen auch noch einige Muscheln auf einen Faden gezogen und an Stelle des überschüssigen Seils an das unterste Holz gebunden.
Als Alternative für eine weitere Foto-Leiter halte ich aktuell Ausschau nach einem dekorativen Anker-Anhänger, den ich am untersten Holz befestigen kann.
Ihr seht, die Möglichkeiten sind quasi unendlich und ihr könnt so die Fotoaufhängung für euch oder als Geschenk besonders schön individualisieren und ihr eine zusätzliche persönliche Note verleihen.

Maritime FotoaufhängungMaritime Fotoaufhängung
 
 Maritime Fotoaufhängung   Maritime Fotoaufhängung
 
 

Nun hoffe ich, euch hat dieses kleine DIY gefallen und ihr habt Lust bekommen, es vielleicht nach zu basteln.

Eure Kristina

Maritime Fotoaufhängung
Maritime Fotoaufhängung
 
Ihr sucht eine DIY Geschenk Idee  für eure Mami oder eine liebe Freundin?
Dann schaut doch zum Beispiel hier (Leporello, Tragetasche, Kresse Herz) oder hier (DIY Tassendesign und Flaschenpost/Vase) bei meinen DIY Geschenken zum Muttertag.
 


1 thought on “Fotoaufhängung auf NORDDEUTSCH – Maritimes DIY mit Treibholz”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.